Lesezeit:

Shooting mit Anschlag auf Model Kelly

Als ich mich am 11.10.2013 mit Kelly getroffen habe, fegte gerade ein heftiger Sturm über Schleswig-Holstein hinweg. Genau diesem verdanken wir die Tatsache, dass es an diesem typischen Herbstnachmittag trocken blieb.
Gemeinsam machten wir uns auf zur ersten Location, einem abgestorbenen Baum, den ich kurz zuvor entdeckt hatte. Dieser Baum, ganz ohne Rinde und auf der Seite liegend, sollte in unseren ersten Fotos eine Rolle spielen.
Als wir dort ankamen, mussten wir leider feststellen, dass ich ein kleines Hinweisschild, "Bullenwiese Lebensgefahr", vorher irgendwie übersehen hatte. Nicht weit der Einfahrt standen die Prachtexemplare dann auch schon.
"Also Planänderung: Wir fahren in das wunderschöne Schwentinetal, dort gibt es nicht nur einen sondern jede Menge schöner Bäume für unser Herbstshooting."
Im Schwentinetal angekommen, mussten wir uns unsere Fotos hart erkämpfen. Kelly entging nur ganz knapp einem heimtückischen Anschlag eines Eichhörnchens, das durch Werfen von abgestorbenen Ästen versuchte, seinen Baum vor uns zu schützen. Kellys Kopf war hart im Nehmen und wir zogen unser Programm energisch weiter durch.
Was wir uns also mühselig erkämpft haben, könnt ihr im Album "Shooting mit Kelly" begutachten. Viel Spaß dabei.
Die Besonderheiten bei diesen Aufnahmen sind ein entfesselter Blitz, der hier zum Einsatz kam. Ich habe bewusst mit diversen Lichtrichtungen experiementiert, um den Fotos einen besonderen Look zu geben.

Kelly, Dir gilt mein ganz besonderer Dank, denn es war fürchterlich kalt und, wie ihr ja gelesen habt, auch nicht ganz einfach dieses Shooting zu überstehen.

Rainer Carlsdotter
24226 Heikendorf, Germany